913px-donald_trump_2016

In etwa 7 Stunden beginnt das große erste TV-Duell zwischen den Kandidaten Hillary Clinton und Donald J. Trump. Diese TV-Duelle sind besonders für alle noch unentschlossenen Wähler extrem wichtig. Auch zum Vorhersagen des Wahlergebnisses im November sind die TV-Duelle unglaublich wichtig. Ein gelungener Aufritt kann viele Stimmen gewinnen, während schon kleine Fehler katastrophal wirken können – man denke nur an die „binders full of women“ im Jahr 2012.

Das US-Präsidentschaftswahlen-Orakel Prof. Lichtman

Der Geschichtsprofessor Allan Lichtman ist dagegen schon schon sicher, dass Donald Trump Präsident wird. Er hat Erfahrung in Präsidentschaftsprognosen, da er seit 1984 jede Präsidentschaftswahl korrekt vorhergesagt hatte.

Allan Lichtman hatte in den 80er Jahren ein System für solche Vorhersagen entwickelt. Er orientiert sich an 13 Fragen, von denen jede mit „ja“ oder „nein“ beantwortbar ist. Darunter folgende Fragen:

  • Hat die Partei des gegenwärtigen Präsidenten mehr Sitze im Repräsentantenhaus vor oder nach den Midterm-Wahlen (2014)  gehabt?
  • Gab es einen harten Kampf um die Kandidatur?
  • Tritt der gegenwärtige Präsident noch einmal an?
  • Gibt es eine größere dritte Partei?
  • Befindet sich die Wirtschaft in der Rezession?
  • Gibt es soziale Unruhen?
  • Gibt es größere militärische Erfolge der US-Regierung?
  • Ist der Bewerber charismatisch?
  • Gibt es größere Skandale einer Partei oder eines Kandidaten?

Diese Fragen hatte Lichtman entwickelt, nachdem er die Wahlen in den USA zwischen1860 und 1980 untersucht hatte. Mithilfe dieser Fragen konnte er ab 1984 jede Präsidentschaftswahl korrekt vorhersagen: „have since used the system to correctly predict the outcomes of all eight American presidential elections from 1984 to 2012.“ (Quelle: Washington Post)

weiß es auch dieses Mal, aber…

Wie jeder gute Experte schränkt er die Möglichkeiten, dieses Mal den Präsident korrekt vorherzusagen ein und stellt klar, dass es so eine Wahl wie 2016 noch nie in der gesamten Geschichte der USA gegeben hat. Besonders erschwert wird die Wahl natürlich durch Donald Trump, da Trump …

  • sich so sehr auf Kosten anderer bereichert,
  • permanent Dinge erfindet,
  • Staatsoberhäupter anderer Staaten motiviert, sich in die Wahlen einzumischen,
  • gefährliche Diktatoren als Vorbilder anpreist,
  • rhetorisch niveaulos ist (lernen, wie man wie Trump spricht),
  • und mehr beleidigt als sonst irgendjemand.

Die Orakelcheck-Prognose zu dieser Prognose

Entweder Professor Allan Lichtman hat Recht und kann mit Recht behaupten, dass er von 1984 bis 2016 alle Präsidenten korrekt vorhergesagt hat, oder er kann weiterhin behaupten, dass er sich ein wunderbares System ausgedacht hat, mit dem er normalerweise alle Präsidentschaftswahlen richtig prognostizieren kann, und dass es bei Trump ja ein außergewöhnlicher Sonderfall der US-amerikanischen Geschichte war.


Artikelbild: Von https://www.flickr.com/photos/gageskidmorehttps://www.flickr.com/photos/gageskidmore/24949524510/, CC BY-SA 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=47319050

Kommentar verfassen